Ples-Der Wille zum Stil

Der Wille zum Stil

    Die bibelgemäße Sprache in Friedrich Nietzsches „Also sprach Zarathustra“ und dessen Übersetzungen ins Polnische und Englische
    Autor:


  • Liczba stron:
    236
    Rok wydania:
    2020
    ISBN:
    978-83-8142-924-5
    e-ISBN:
    978-83-8142-925-2

    Opis produktu

    Die vorliegende Monographie erweitert den Bestand an linguistischen Arbeiten, die die intra- und interlinguale Komparatistik an Hand unterschiedlicher Übersetzungsvarianten unter dem sprachlichen Aspekt darstellen, und leistet einen wesentlichen kognitiven Beitrag zu interdisziplinären sprach- und translationswissenschaftlichen Forschungen in diesem Bereich. Die erzielten Forschungsergebnisse können bei weiteren Forschungsarbeiten in dem weit gefassten Feld der Translationstheorie, der literarischen Übersetzung sowie der Übersetzungskritik und -didaktik zur Anwendung kommen. Die Monographie füllt eine Lücke auf dem Gebiet der übersetzungsrelevanten Analyse der bibelgemäßen Sprache und der biblischen Stilisierung in Friedrich Nietzsches „Also sprach Zarathustra“ und dessen Übersetzungen ins Polnische und Englische. Für die übersetzerische Praxis dagegen bietet die Lektüre der Monographie Stoff zum Nachdenken und zur Entwicklung eigener Kompetenzen.

    Prof. Dr. habil. Zenon Weigt

    Komentarze

    INHALTSVERZEICHNIS

    1. Vorbemerkungen 11
    1.1. Einführung 11
    1.2. Zielsetzung, Untersuchungsprämissen und Struktur der Monographie 23
    1.3. Forschungsstand 28

    2. Nietzsches Werk 35
    2.1. Friedrich Nietzsche als weltkulturgeschichtliches Phänomen 35
    2.2. Von der Philologie zur Philosophie – Friedrich Nietzsche als Denker 38
    2.3. Der Wille zum Stil – Friedrich Nietzsche als Dichter 45
    2.4. Das Wagnis der Sprache – Friedrich Nietzsche als Sprachphilosoph 57
    2.5. Friedrich Nietzsches Œuvre post mortem 61

    3. Charakteristik des Untersuchungsmaterials 67
    3.1. Zum Begriff des Sprachstils 67
    3.2. Die Determinanten der bibelgemäßen Sprache und die biblische Stilisierung 72
    3.2.1. Vorblick 72
    3.2.2. Die Martin-Luther-Bibel als Grundlage des deutschen biblischen Stils 76
    3.2.3. Die Jakub-Wujek-Bibel als Grundlage des polnischen biblischen Stils 84
    3.2.4. Die King-James-Bibel als Grundlage des englischen biblischen Stils 87
    3.3. Zarathustra als sprachliches Meisterwerk 91
    3.3.1. Entstehungs- und Wirkungsgeschichte des Buches für Alle und Keinen 91
    3.3.2. Zarathustra als sprachliche, stilistische und dichterische Spitzenleistung des Deutschen 97
    3.3.3. Die bibelgemäße Sprache in Zarathustra 103
    3.4. Die polnischen Zarathustra-Fassungen 107
    3.5. Die englischsprachigen Zarathustra-Fassungen 111

    4. Zwischen Szylla und Charybdis der Translation 115
    4.1. Das Wesen der künstlerischen Übersetzung 115
    4.2. Zum Stellenwert der Übersetzung gegenüber dem Original 119
    4.3. Die Äquivalenz als übersetzungsrelevantes Bewertungskriterium 122
    4.4. Bibelorientierte Übersetzungsreflexion als Verbindungsachse zwischen Tradition und Moderne in der Translatorik 129
    4.4.1. Die Übersetzungsauff sung von Hieronymus 129
    4.4.2. Die Übersetzungsauffassung von Luther 131
    4.4.3. Die Übersetzungstheorie von Nida 133
    4.4.4. Rückblick 136
    4.5. Exkurs: Die Übersetzungsauffassung von Nietzsche 139

    5. Unterschiedliche Übersetzungen desselben Originals 141
    5.1. Vorspann 141
    5.2. Übersetzungsrelevante Analyse der ausgewählten Anklänge an die Bibel in Zarathustra 145
    5.2.1. Die Seligpreisungen 145
    5.2.2. Der Dekalog 152
    5.2.3. Milch und Honig 160
    5.2.4. Der Hirt und seine Herde 162
    5.2.5. Das auserwählte Volk 166
    5.2.6. Das Weib und das Weibchen 168
    5.2.7. Fleischerne Herzen 171
    5.2.8. Der Ochse und das Maul 173
    5.2.9. Vanitas vanitatum 175
    5.2.10. Die Ernte 176
    5.2.11. Die Versuchung 179
    5.2.12. Der neue Götze 181
    5.2.13. Das Gleichnis 183
    5.2.14. Der Glaube versetzt die Berge 188
    5.2.15. Das Gute mit dem Bösen vergelten 189
    5.2.16. Die Jünger 191
    5.2.17. Gelähmte und Verkrüppelte 193
    5.2.18. Lasst die Kinder zu mir kommen 195
    5.2.19. Wer Ohren hat, der höre 198
    5.2.20. Das A und O 200
    5.2.21. Nicht vom Brot allein 201
    5.2.22. Die Dornenkrone 203
    5.2.23. Das Abendmahl 205
    5.2.24. Wahrlich 206
    5.2.25. Wehe und siehe 209
    5.3. Das Resümee der Korpusanalyse 211

    6. Zusammenfassung 215

    Bibliographie 221
    Quellenverzeichnis mit Siglen 221
    Literaturverzeichnis 222

    Komentarze

    Opinie

    Na razie brak recenzji produktów.

    Napisz pierwszą opinię o “Der Wille zum Stil”

    Tagi: , , ,
    DOSTĘPNE PRODUKTY:

    Brak w magazynie